Freitag, 3. April 2015

Dinomuseum


Liebe alle,

nachdem Mali mit der Kita schon einmal gewesen ist, musste natürlich ein erster Besuch im Dinomuseum auch mit uns her! Es war - und ist auch nach dem mittlerweile 3. Mal - eine Freude, mit Mali durch die Dino-Ausstellung zu gehen. Er ist so dermassen interessiert und will alles wissen. Wirklich alles. Und was er schon weiss - und das ist mittlerweile schon eine ganze Mange -, erzählt er einem. Ohne Punkt und Komma. Ich liebe es!

Bereits beim Eingang erwartet einen der weltgrösste Riesenammonit, der je gefunden worden ist. Und im Museum hat es übrigens noch den zweitgrössten.


 Mali und der Bronto:


Und auf besonderen Wunsch noch von der Seite, einfach, weil er ja sooo riesengross ist :)


Mali und der Stegosaurus


Und Klein-Nimi wäre ja eigentlich soooo müde, aber es gibt noch viiiiiiel mehr zu sehen. Da kann man natürlich nicht schlafen. Stattdessen muss man gucken und umherlaufen...



Und nach unzähligen Erklärungen, Knochen, Filmchen, sogar noch einer Abteilung mit Indianern (wieso auch immer???) und einer ordentlichen Portion Pommes rot-weiss (wie oftmals das einzige, was Mali essen kann) musste dann doch etwas Energie raus und wir machten uns auf den Heimweg durch die etwas matschige Schneelandschaft. Da musste natürlich noch ein Selfie her...



Bis bald,
Rich

Kommentare:

  1. Cha bezüge, dass ds Dinomuseum mit em Mali fägt!! LG, Tante Mi

    AntwortenLöschen
  2. Jöööh, der Nimi isch ja scho sooo gross! Und das sogar ufemene Foti vom Winter ;-)

    AntwortenLöschen